TOP

Standing up to power!

M

eToo, Women’s March, Together for Yes oder die Gender Pay Gap haben eines gemeinsam. Sie zeigen den Stand der Emanzipation von Frauen, mal mehr und mal weniger. Das Glück welches wir haben, ist es, dass wir in einer Welt leben in der die Ungleichverteilung sich in Grenzen hält. Wir durften zur Schule gehen und wurden nicht zurück gehalten nur weil wir Mädchen sind. Wir durften studieren was wir wollen. Dürfen hingehen wohin wir wollen. Wir werden nicht gezwungen zu heiraten. Es wird nicht bestimmt ob und mit wem wir wann Geschlechtsverkehr haben. Dennoch gibt es Distanzen welche überwindet werden müssen.

Es findet eine wirkliche Machtverlagerung statt.

In den letzten Jahren wird diese Forderung, der Gleichheit, immer lauter. Es geht nicht darum, das Ungleichgewicht zu betonen. Sondern es geht darum, die Frau für sich selbst verantwortlich zu machen. Und ich glaube, dass neben Selbstentwicklung, die Antwort in den Finanzen der Frau liegt. Schließlich gehört Macht oft zu denen, die das Geld haben und besonders als Frauen müssen wir einfach über uns selbst hinwegkommen und aufhören zu glauben, dass mehr Geld, finanzieller Schutz und das Reden über Finanzen sich nicht gehören.

Das bedeutet, sich in seinen 20er sowie 30er (und natürlich auch in den späteren Jahren) zu kümmern. In der heutigen Zeit musst du die Verantwortung für deine Rente tragen, einen finanzielle Puffer zu schaffen und vielleicht auch finanziell unabhängig zu werden. Entwickle dich weiter, werde stärker und erreiche deine Ziele um nicht umbedingt auf den Prinz Charming angewiesen zu sein.

Mein Aufruf: Standing up to power

Aber wie ich bereits erwähnte, geht es nicht nur um Geld. Geld ist aber das Werkzeug, mit dem wir das, was wir im Leben wollen, haben und erleben können. Es bietet Kraft und Freiheit in unseren Entscheidungen, Karrieren, Familien und wirklich alles. Mein Blog ist für dich. Du kannst stolz sein diesen Schritt zu machen. Aber du hast die Verantwortung für dich. Ich werde dir aber zur Seite stehen. Daher geht es in meinem Blog auch nicht um „Die 7 Schritte für Woman Empowerment“ oder „10 Schritte in die finanzielle Freiheit“. Denn es geht um mehr! Es geht um dich und um uns.

Ich selbst bezeichne mich als Feministen. Aber Feminismus wird oft falsch verstanden. Dabei geht es nicht um Männerhass, um laute wilde Frauen die Geld fordern oder derartiges. „Die Vision des Feminismus ist nicht eine weibliche Zukunft. Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge und Machtverhältnisse.“ sagte Johanna Dohnal, Österreichs bekannteste Frauenpolitikerin und als Ikone der österreichischen Frauenbewegung. Und genau so ist auch meine Ansicht: Wer für die Gleichberechtigung der Geschlechter ist, ist Feminist. Echte Männer sind Feministen!

Neben den zunehmenden Anhängern von Gleichheit der Menschen werden die Rufe, das Feminusmus nur eine PR-Masche ist und die Probleme der Frauen in unserer Welt sich darauf beschränken, dass sie mal von einem Mann angelächelt werden. Das ist lächerlich. Wovon ich rede, hier ein Beispiel: In diesem Jahr war ich das erste Mal auf einer Finanzmesse in Deutschland. Neben Bankberatern, Vermögensverwaltern, Maklern und Dienstleistern aus der Finanzwelt waren auch private Anleger dort. Für mich hat diese Messe nicht besser das Klischee der Welt erfüllen können. Nach meiner Schätzung waren dort 85% Männer mit einem Altersdurchschnitt von 50 Jahren und 10 – 15% Frauen. Na gut, für einen Freitag Mittag, einer Uhrzeit in der der Rest der Welt arbeitet, nicht umbedingt ungewöhnlich. Doch ich erlebte an diesem Tag noch mehr. Absicht oder nicht, das Gefühl welches du als Frau erfährst ist schrecklich. Ein Mann fasste während eines Vortrags meinen Po an. Starr vor schreck wurde mir plötzlich unglaublich heiß und ich wollte nur noch Weg und nicht glauben, dass das gerade passierte. Im Nachhinein war ich sauer auf mich, gerade von mir hätte ich erwartet, dass ich diesem Mann eine Reaktion entgegenbringe. Stattdessen bin ich gegangen.

Was ich möchte

Mit diesen Blog möchte ich dir und jeder einzelnen Frau die Macht geben die sie braucht und auch verdient.

STAND: 22.08.2018.
ANGABEN OHNE GEWÄHR.